Peiru Chai - Tierpfleger in Ausbildung

Peiru Chai - Tierpflegerin in Ausbildung

September 11, 2021

Was bedeuten Dir Hunde?

Ich kam durch eine Internet Anzeige auf diese Stelle und habe diese Ausbildung gewählt, weil mich Hunde schon immer fasziniert haben. Ich habe früher öfter auf den Hund meiner Freundin aufgepasst, während sie im Urlaub war. Das hat mir gezeigt, wie viel Hunde mir bedeuten und so habe ich meine ersten Erfahrungen mit Hunden gesammelt und sehr schnell gemerkt, was für intelligente Tiere das sind. Hunde merken schnell, wenn es dir nicht gut geht und sind immer für dich da, egal ob in guten oder schlechten Zeiten und sie freuen sich auch einfach ohne Grund bzw. wenn du schon nur eine Geste machst, z.B.  die Hände hoch zu werfen, animiert den Hund schon dazu, sich zu freuen. 

Die Ausbildung der Tierpflege ist in drei Bereiche unterteilt, die Zoo-Tierpflege, die Labor-Tierpflege und die Heim- und Pensionstierpflege. Es ist unterteilt, weil die einzelnen Fachbereiche unterschiedliche Schwerpunkte haben. Wir Azubis sind im Bereich der Heim- und Pensionstierpflege, worin der schulische Teil auf dem Schwerpunkt liegt, uns Fachwissen über alle Heimtiere anzueignen. 

Wie kamst Du zu Deiner Ausbildung? 

Tatsächlich hat meine Mutter mich auf die Idee gebracht, eine Ausbildung im Bereich der Tierpflege anzufangen, da sie wusste, wie sehr ich Hunde liebe und deren Wesen faszinierend finde.  Ich bin quasi im Internet direkt auf die Stelle gestoßen und es hat mich direkt überzeugt, mich hier zu bewerben. Ich habe mich sehr gefreut, als ich zu einem Gespräch gebeten wurde und der Betrieb mich angenommen hat.

Welche Kenntnisse hast Du mit Hunden?

Meine ersten Erfahrungen habe ich bei meinem Opa und meiner Oma gesammelt, die zwei Golden Retriever hatten. Jedes Jahr, wenn ich nach China geflogen bin, habe ich mich täglich mit der Pflege der Hunde beschäftigt. Dadurch, dass ich früher auch öfter auf den Hund von einer Freundin aufgepasst habe, während sie im Urlaub war, habe ich über die Bedürfnisse der Hunde noch mehr lernen können. Ich habe schnell gemerkt, wie intelligent Hunde sind. Durch das BELLOMANIA DOG RESORT konnte ich meine Kenntnisse durch so viele Aspekte, wie das Lernen der Körpersprache und das Kommunizieren mit den Hunden erweitern und freue mich auf das nächste Ausbildungsjahr. 

Was hältst Du persönlich vom BELLOMANIA DOG RESORT? Was gefällt Dir gut?

Mir gefällt das BELLOMANIA DOG RESORT sehr gut. Wie der Name schon sagt, der Schwerpunkt unserer Ausbildung liegt im Bereich der Hunde. Ich finde es super, wie wir uns hier von zwei Hundetrainern das Wissen über das Lesen der Körpersprache, die Gruppenzusammenstellung der Hunde und auch das Lesen der individuellen Bedürfnisse aneignen können. Das Erkennen von Krankheiten oder auch schon die Symptome davor lernen wir von unseren Kollegen, die gelernte Tiermedizinische Fachangestellte sind und natürlich auch von unserer Hundefriseurin, die uns viel über die Fellpflege und Hautkrankheiten beibringen kann. Hier lernen wir auch, wie man Unterwolle entfernt oder die Krallen kürzt. 

Peiru Chai - Tierpfleger in Ausbildung




Vollständigen Artikel anzeigen

Bita Salz BELLOMANIA DOG RESORT
Bita Salz - Geschäftsführung

September 11, 2021

In meinen Augen hat es jedes dieser Tiere verdient, rundum wohlbehütet und glücklich zu sein. Und das an jedem einzelnen Tag seines Lebens.

Vollständigen Artikel anzeigen

Imke Garbe - Verwaltung und Telefonzentrale
Imke Garbe - Verwaltung und Telefonzentrale

September 11, 2021

Vielleicht hast Du schon mal mit mir telefoniert, denn ich bin an drei Vormittagen in der Woche die Stimme am Telefon, wenn Du bei uns anrufst, weil Du vielleicht Abholtage buchen oder Zeiten verschieben möchtest. Ich nehme auch Deine Wünsche für einen Salontermin für Deinen Liebling auf und leite ihn für die Terminvergabe umgehend weiter. 

Vollständigen Artikel anzeigen

Linda Manteuffel - Ausgebildete Hundetrainerin
Linda Manteuffel - Ausgebildete Hundetrainerin

September 11, 2021

Zu meinen Kenntnisse gehören Hunde in ihrer Entwicklungsphase richtig zu fördern. Welpen, Junghunde, Erziehungsgruppen und auch intensives Einzelcoaching sind meine Stärken. Dazu gehören auch verhaltensauffällige Hunde.

Vollständigen Artikel anzeigen