Melanie Keller - Empfang Hundeschule

Melanie Keller - Empfang Hundeschule

Was bedeuten dir Hunde?

Hunde gehören für mich zum Leben dazu. Jeder Hund ist einzigartig und liebenswert. Nicht umsonst werden diese als die treuesten Begleiter des Menschen bezeichnet. Die Geschichte von Balto und Togo hat mich wahnsinnig berührt und gezeigt, was Hunde Unvorstellbares leisten können. Die Welt steckt voller solcher Hundegeschichten und jeder Hundebesitzer hat auch seine eigene kleine persönliche Geschichte über seinen Liebling zu erzählen. Hunde haben eine unglaublich vielfältige Ausdrucksweise, welche uns ohne Worte zu verstehen gibt, was sie brauchen oder wollen. Am schönsten finde ich es mit meinem Hund zusammen im See oder Meer zu schwimmen und die Natur auf vielfältige Weise zu erkunden, ob auf langen Spaziergängen, Bergwanderungen oder im Schlauchboot auf dem See. Eine vertrauensvolle Beziehung ist hier unabdingbar und sollte ständig gefördert und gestärkt werden. 

Wie kamst du zu deinem Beruf?

Ich habe durch einen Bekannten von BELLOMANIA DOG RESORT erfahren und mich dort für meine Tätigkeit als Empfangskraft für Samstags beworben. Mir macht die Arbeit mit Menschen und Hunden gleichermaßen Spaß und es macht mir Freude unsere Hundebesitzer und deren Lieblinge Samstags begrüßen zu dürfen und Ihnen zudem ein gutes Gefühl in unserem Empfangsbereich vermitteln zu können. 

Welche Kenntnisse hast du mit Hunden?

Meine Kenntnisse mit Hunden beruhen nur auf eigene Hundehaltung. Mein 1. Hund "Norman" war aus dem Tierschutz (Spanien) und ein Pointer-Mix. Ihn habe ich mit 3 Jahren aus dem Tierschutz geholt. Ein toller aber auch schwieriger Geselle aufgrund seines stark ausgeprägten Jagdtriebes. Er starb leider krankheitsbedingt mit 13 Jahren. Meinen 2. Hund habe ich auch aus dem Tierschutz. Tonga ist ein Malinois-Labrador-Mix und war 7 Monate als ich sie aus dem Neusser Tierheim geholt habe. Tonga ist auch keine einfache Rasse, hier hatten und haben wir noch eine Menge Arbeit hinter und vor uns. Wenn sie zu jemanden Vertrauen hat, geht Tonga überall mit hin. Leider durch ein traumatisches Ereignis Tage vor Silvester zu einem Angsthund geworden, daher ist die Arbeit hier mit ihr unter manchen Voraussetzungen besonders schwierig. 

Was hältst du persönlich vom BELLOMANIA DOG RESORT? Was gefällt dir gut?

Als ich das erste Mal dort war, hat es mir ehrlich gesagt, die Sprache verschlagen. Ich habe sowas noch nie gesehen und bin absolut begeistert von dem durchdachten Konzept und der guten Organisation. Die Außen- und Innenbereiche sind komplett auf unsere vierbeinigen Freunde ausgelegt und ermöglichen ein tiergerechtes und soziales Miteinander. Mir gefällt besonders gut, dass auf jeden einzelnen vierbeinigen Besucher eingegangen wird und hier erfahrene Fachkräfte arbeiten, die ihr Handwerk verstehen und dafür sorgen, dass es Tier und Mensch gut geht. 

Melanie Müller BELLOMANIA-RESORT.com

 

Zurück zum Blog